Der Palazzo, in dem sich das Restaurant befindet, ist von sehr alter Herkunft: es handelt sich um den Palazzo Lante(das Restaurant nimmt einen Teil des Erdgeschosses und des ersten Stockes ein), der 1513 vom Medici Papst Leo X, unter der Leitung des Architekten Jacopo Tatti, genannt Sansovino, gebaut wurde und der auf die Piazza die Caprettari blickt. Das Gebäude wurde 1558 von Ludovico Lante erworben und ein erstes Mal im 16. Jh. von Onorio Longhi restauriert, ein zweites Mal im 17. Jh. von Carlo Murena. Die heutigen Besitzer gehören zur Familie der Aldobrandini.

Man betritt das Restaurant durch eine kleine mit Travertinstein umrahmte Tür, die die orsinische Rose zeigt. Der Raum bietet Platz für 110 Gedecke im „salone degli archi“ (Bogensaal); eine interne Wendeltreppe führt zur edlen Etage, die mit Deckenfresken von mythologischen Darstellungen von Giovanni Francesco Romanelli verziert ist. Die Räumlichkeiten werden oft von Wissenschaftlern, Prälaten oder Politikern für ihre Arbeitsessen oder besondere Anlässe reserviert. Die Atmosphäre ist raffiniert und von gehobener Klasse.

Der Saal „Olimpo Romano“

 

Der Saal „Diana, dea della caccia“

 

Der Saal „Proserpina“

 

Sala Piano Terra